PONYMASTER.org

  • Facebook Black Round

© 2019 Ponymaster

Wieder ein super Kurs „Ponymaster 2013“

 

Die Idee, Trainer für Kinder und Ponys auszubilden, schließt offenbar noch immer eine Lücke des österreichischen Ausbildungssystems. Hatte man seitens der Europäischen Gesellschaft für Hippologie heuer befürchtet, dass die Trennung vom LFV ST zum Problem werden könnte, so wurden wir eines Besseren belehrt. Der Kurs war nämlich schon bald nach Beginn der Anmeldefrist überbucht. Unser neuer, starker Partner ist der Verband der ReitpädagogInnen in Österreich – eine tolle Dachorganisation mit Zukunftsperspektive.

 

Erneut meldeten sich 18 Damen aus ganz Österreich – heuer wieder ohne „Quotenmann“ – zum Ponymaster an – und alle bestanden nach vier prall gefüllten Wochenenden souverän die Abschlussprüfung. Sie sind nun geprüfte Ponymaster, in Praxis und Theorie gründlich „abgeklopft“ und können eine entsprechende Haftpflicht-Versicherung abschließen.

Sicherheitsbewusstsein, artgerechte Ponyhaltung, kindgerechte Pädagogik und vieles mehr sind nun hoffentlich in ihren Herzen tief verankert! Das Verständnis für die Bedürfnisse der Kinder und Ponys wird Eltern und Reitbetrieben offensichtlich immer wichtiger. Der Ponymaster ist übrigens auch weiterhin keine Konkurrenz zum Übungsleiter - wir sind nämlich konkurrenzlos! Dennoch soll ein PM Kindern (und anderen) bis etwa zum Niveau des Kleinen und Großen Hufeisens und Reiterpasses kompetent aufs Pony/Pferd helfen. Zu den höheren Sonderprüfungen oder Turnierstarts sollten Reitschüler von höher ausgebildeten Lehrkräften geführt zu werden. Das Zertifikat „Ponymaster“ ermöglicht den Abschluss einer Reitlehrer-Haftpflichtversicherung zum selben günstigen Tarif wie jeder andere Sportlehrer – wozu wir dringend raten.

 

Wie immer war uns die Landwirtschaftliche Fachschule Grottenhof in Thal, der EGH freundschaftlich verbunden durch Dr. Thomas Koller, ein idealer Austragungsort. Thomas hat als Mann der ersten Stunde stets die freundliche Kooperation gesucht und ermöglicht; zudem ist er ja auch ein Absolvent unseres Kurses. Man hat sich hier also „schon immer“ für das Projekt eingesetzt und sowohl Klassenräume als auch die perfekte Reitanlage und einige Schulhaflinger zur Verfügung gestellt. Auch der Verband für Pferde- und Ponyrassen in Österreich (VPPÖ) unterstützte den Kurs wie immer wieder als dritter Trägerverband.

 

Wir gratulieren sehr herzlich allen Kandidatinnen und uns selber zu unserem tollen Team and Vortragenden und Helfern und einer erneuten Trefferquote von 100%. (Im Jahr 2013 fanden übrigens zwei Kurse statt, da die Nachfrage enorm war und die Warteliste „abgearbeitet werden musste. Sinngemäß gilt für beide Kurse das hier Gesagte. Wir bedauernd das Ausscheiden von Dr. Thomas Koller aus dem Lehrkörper der Schule Grottenhof mit Ende 2013, er war uns stets ein idealer Ansprechpartner.)

2013