PONYMASTER.org

  • Facebook Black Round

© 2019 Ponymaster

Kurs 2014 - erfolgreich wie immer

 

Die Idee, Trainer für Kinder und Ponys auszubilden, schließt offenbar immer mehr eine Lücke des österreichischen Ausbildungssystems. Hatte man seitens der Europäischen Gesellschaft für Hippologie befürchtet, dass die Trennung vom LFV-ST nachteilig sein könnte, so wurden wir erneut eines Besseren belehrt. Der 2014er-Kurs war nämlich genauso bald nach Beginn der Anmeldefrist überbucht, wie der vorjährige.

Es meldeten sich 19 Damen aus ganz Österreich – und heuer wieder ein „Quotenmann“ – zum Ponymaster an. Und wie in den Jahren zuvor bestanden alle nach vier anstrengenden, aber interessanten Wochenenden souverän die Abschlussprüfung. Sie sind nun geprüfte Ponymaster, können eine entsprechende Haftpflicht-Versicherung abschließen und sind voller Pläne und Tatendrang. Das gesamte Niveau des Kurses war Spitze!

Sicherheitsbewusstsein, artgerechte Ponyhaltung, kindgerechte Pädagogik und vieles mehr sind nun in den Herzen dieser tollen Truppe tief verankert! Das Verständnis für die Bedürfnisse der Kinder und Ponys wird Eltern und Reitbetrieben offensichtlich immer wichtiger. Der Ponymaster ist übrigens noch immer und auch weiterhin keine Konkurrenz zum Übungsleiter - wir sind nämlich konkurrenzlos! Ein Ponymaster soll jedoch Kindern (und anderen) bis etwa zum Niveau der Hufeisen-Prüfungen und dem Reiterpass kompetent aufs Pony/Pferd helfen. Zu den höheren Sonderprüfungen oder Turnierstarts sollten Reitschüler von höher ausgebildeten Lehrkräften geführt zu werden (sofern, und das war heuer bei einigen der Fall, der PM nicht selbst schon eine höhere Befähigung aufweisen kann). Das Zertifikat „Ponymaster“ ermöglicht den Abschluss einer Reitlehrer-Haftpflichtversicherung zum selben günstigen Tarif wie jeder andere Sportlehrer – wozu wir im Interesse der Schüler dringend raten!

Wie immer war uns die Landwirtschaftliche Fachschule Grottenhof in Thal ein idealer Austragungsort. Man hat sich hier schon immer für das Projekt eingesetzt und sowohl Klassenräume als auch die perfekte Reitanlage und einige Schulpferde zur Verfügung gestellt (deren Qualität übrigens immer annehmbarer wird).

Unser neuer, starker Partner ist der Verband der ReitpädagogInnen in Österreich – eine tolle Dachorganisation mit Zukunftsperspektive, die in Person von Sabine Dellmour ja aktiv am PM-Kurs beteiligt ist. Sabines Lehrgänge und der PM ergänzen einander ideal. Auch der Verband für Pferde- und Ponyrassen in Österreich (VPPÖ) unterstützte den Kurs wie immer als dritter Trägerverband. (Das Ausscheiden des LFV Steiermark und die abrupte Trennung des OEPS von allen parallelen Ausbildungen haben uns genützt, da wir nun völlig eigenverantwortlich sind und auf keine „ungeliebten Ehepartner“ achten müssen.) Wir gratulieren somit allen AbsolventInnen - und uns selber - zu einer erneuten Erfolgsquote von 100 %. Die wird ja geradezu eine Tradition!

2014